Home  | Impressum | Sitemap | KIT

Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (I)

Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (I)
Typ: Vorlesung
Lehrstuhl: ITM Abeck
Semester: Wintersemester
Ort:

Seminarraum 301
Informatik (Geb. 50.34)

Zeit:

Mittwoch, 09:45 - 11:15

Beginn: 18.10.2017
Dozent:

Prof. Dr. Sebastian Abeck

SWS: 2
ECTS: 4
LVNr.: 24153
Prüfung:

532 (Bachelor Informatik)

Praktika- und Seminarthemenübersicht

Einführungsfolien Wintersemester 17/18

Anmeldung

Studierende, die die Vorlesung bei Prof. Abeck prüfen lassen möchten, müssen beim ersten Veranstaltungstermin, am Mittwoch, den 18.10., um 9.45 Uhr im SR 301 anwesend sein. Der Besuch eines Praktikums oder (Pro-) Seminars zusätzlich zur Vorlesung ist verpflichtend. Das Vorgehen zur Platzvergabe wird beim ersten Vorlesungstermin vorgestellt und orientiert sich an der Teilnehmerzahl.

Voraussetzungen

Die Vorlesung kann nur in Kombination mit dem Basispraktikum Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (I) (24312) und/oder dem Proseminar Web-Anwendungen (24782) im gleichen Semester gehört und geprüft werden.

Die Prüfung zu Grundbegriffe der Informatik muss bestanden sein.

Erfolgskontrolle

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer mündlichen Prüfung im Umfang von i.d.R. 20 Minuten nach § 4 Abs. 2 Nr. 2 SPO.

Lernziele

  • Die Studierenden können die Inhalte der wichtigsten Konzepte und Technologien, die zur Entwicklung von traditionellen Web-Anwendungen erforderlich sind, wiedergeben (Wissen und Verstehen).
  • Die Studierenden können die Softwarearchitektur einer traditionellen Web-Anwendung modellieren (Anwenden).
  • Die Studierenden können den Einsatz von Web-Technologien am Beispiel einer komplexeren Web-Anwendung nachvollziehen und bewerten (Verstehen, Anwenden, Analysieren).
  • Die Studierenden können die Qualität gewisser Eigenschaften einer Web-Anwendung durch den Einsatz von Metriken bestimmen (Beurteilen).

Lehrinhalt

Das Internet als Verteilungsplattform und die darauf basierenden Webtechnologien spielen eine große Rolle bei der Entwicklung verteilter Anwendungssysteme. Traditionelle Webanwendungen nutzen standardisierte Technologien zur Kommunikation (u.a. HTTP, TCP) und zur Informationsbeschreibung (u.a. HTML, XML), die in der Vorlesung an einer durchgängigen Beispiel-Anwendung aufgezeigt werden. Fortgeschrittene Webanwendungen folgen dem Paradigma der Dienstorientierung, indem diese Funktionalität in Form von Webservices über das Internet bereitstellen. Die Webservice-Technologie und die dazu bestehenden wichtigsten Standards werden eingeführt und deren Einsatz wird anhand des Beispiels aufgezeigt.

Arbeitsbelastung

120h

Präsenzzeit Vorlesung 22,5 (15 x 1,5 Std)

Vor- und Nachbereitung Vorlesung 75 (15 x 5)

Vorbereitung Prüfung 22,5

Literaturhinweise

  • Oliver Ochs: JavaScript für Enterprise-Entwickler, dpunkt.verlag, 2012.
  • Bernd Bruegge, Allen H. Dutoit: Object-Oriented Software Engineering Using UML, Patterns and Java, Pearson Prentice Hall, 2004.
  • Y. Daniel Liang: Introdcution to Java Programming; Companion Website: www.prenhall.com/liang, Pearson Prentice Hall, 2005.
  • James F. Kurose, Keith W. Ross: Computer Networking – A Top-down Approach Featuring the Internet, 2nd Edition, Addison Wesley, 2003.