Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Praktikum Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (II)

Praktikum Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (II)
Typ: Praktikum
Lehrstuhl: ITM Abeck
Semester: Sommersemester
Ort:

Seminarraum
NZ1 (Geb. 20.54)

Zeit:

Nach Vereinbarung

Dozent:

Prof. Sebastian Abeck

SWS: 2
ECTS: 4
LVNr.: 24873
Prüfung: 560 (Master Informatik)

Voraussetzung

Aktive Teilnahme an der Vorlesung "Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (II)"

Inhalt

Die Grundlage des Praktikums bilden die Praktischen Aufgaben, die begleitend zu den in der Vorlesung "Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (II)" behandelten Konzepten gestellt werden. Neben der Lösung der Praktischen Aufgaben ist von den Studierenden eine individuelle Aufgabe (i.d.R. im Team) zu bearbeiten.

Lernziele

  • Die wichtigsten den Stand der Technik repräsentierenden Technologien und Standards zur Entwicklung von serviceorientierten Web-Anwendungen können genutzt werden.
  • Die Technologien und Werkzeuge können zur Entwicklung von Beispielszenarien angewendet werden. Die in einer realen Projektumgebung eingesetzten Web-Technologien werden durchdrungen.

Ablauf

In einem Projektteam (ca. 6 Studierende) wird über das Semester hinweg in einem Themengebiet gearbeitet. Gestützt durch regelmäßige Treffen liefern die im Projektteam mitarbeitenden Studierenden kontinuierlich eigene Beiträgen zu dem Thema. Die Arbeitsweise orientiert sich dabei an einer Projektarbeit, wie sie in der Industrie gelebt wird und ist somit auch eine Vorbereitung auf das Berufsleben. Die Beiträge werden mit den Betreuenden abgestimmt und ergeben sich teilweise dynamisch aus den im Rahmen der Projektarbeit entstehenden Problemstellungen. Erfahrene Studierende leiten das Projekt gemeinsam mit Mitarbeitenden des Lehrstuhls sowie mit Experten der Industrie- und Forschungspartner von C&M an.

Literatur

  • Anleitung der Forschungsgruppe zur Durchführung von Arbeiten im Projektteam
  • Vorlesungsskript "Web-Anwendungen und Serviceorientierte Architekturen (II)"

Prüfung

Master Informatik: Die Erfolgskontrolle erfolgt durch Ausarbeiten einer schriftlichen Ergebnisdokumentation sowie der Präsentation derselbigen als Erfolgskontrolle anderer Art nach § 4 Abs. 2 Nr. 3 SPO. Die Prüfung kann als Teil des Vertiefungsfachs 9 (Telematik) angerechnet werden.

Die Anmeldung erfolgt während der Vorlesung WASA (II) und online über das Campus Management Portal (Prüfungsnummer 560).